Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2021

Ankündigung: Anfängerkurs

24. September 2021

Anfängerkurs.

Die Judoabteilung bietet wieder einen Anfängerkurs für Mädchen und Jungs ab einem Alter von 7 Jahren an. Los geht es am Freitag, den 24. September 2021. Trainiert wird immer freitags von 17:30 Uhr bis 19 Uhr in der David-Fahrner-Halle. Dreimaliges Schnuppern ist frei. Aufgrund der noch immer geltenden Coronaregelungen ist eine vorherige Anmeldung zwingend nötig.

Verantwortlich geleitet wird der Kurs von Waldemar Frikel. Er trägt den 1. Dan (Schwarzgurt) und hat eine offizielle Trainer-C-Lizenz. Er kann auf jahrelange Erfahrung im Bereich des Kinder- und Wettkampftrainings zurückgreifen. Unterstützt wird er von Andreas Klassen.

Den Kindern werden erste Wurf-, Fall- und Haltetechniken beigebracht. Im Rahmen des Trainings können sich die Kinder kämpferisch miteinander auseinandersetzen, wobei von Anfang an Wert auf Rücksichtnahme für den Partner gelegt wird. Die Judowerte sind ein Bestandteil der Ausbildung.

Anmeldungen & Ansprechpartner

Anmeldungen nimmt der Abteilungsleiter Stefan Lippert entgegen. Er ist auch der richtige Ansprechpartner im Falle von Fragen, oder falls Erwachsene und Jugendliche Interesse am Judo haben.

Trainingszeit und -ort

  • Beginn: Freitag, 24. September 2021
  • Zeit: Freitags von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr
  • Trainingsort: David-Fahrner-Halle (Landhausstra├če 3, 72250 Freudenstadt)

Kosten

Nach der Schnupperphase ist ein Vereinseintritt erforderlich.

Der Hauptverein (TSV Freudenstadt) erhebt für Kinder und Jugendliche einen Jahresbeitrag in Höhe von 25 Euro. Zusätzlich zieht die Judoabteilung jährlich 40 Euro ein. Bei Eintritt werden einmalig 10 Euro für die Ausstellung eines vom Verband vorgeschriebenen Judopasses fällig.

Die detaillierten Kosten können Sie unserer Beitragsstruktur entnehmen.

Weitere Hinweise

  • Bitte beachten Sie unser Hygienekonzept.
  • Anfangs reicht einfache Sportkleidung. Ein Judoanzug kann angeschafft werden, wenn die Entscheidung zu Gunsten des Judosports gefallen ist. Günstige Anzüge kosten je nach Größe etwa 35 bis 40 Euro.
  • Trainiert wird barfuß. Für den Weg durch die Flure und den Gang zur Toilette werden Schlappen benötigt. Etwas zu Trinken sollte auch mitgebracht werden.
  • Judo ist ein Kampfsport. Um Verletzungen zu vermeiden darf kein Schmuck (Armband, Kette, Ring, Piercing, Haarspangen) getragen werden. Am besten gleich zu Hause lassen!

Text: Stefan Lippert. Grafik: DJB (Bearbeitung: Stefan Lippert)

[Zu den Meldungen 2021]