Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2019

Trainer bilden sich fort

31. März 2019

Andreas Morhardt beim Wurf.

Fortbildung wird in der Judoabteilung des TSV Freudenstadt großgeschrieben. Die Trainer Birgit Binder und Stefan Lippert nehmen in Esslingen an einem Lehrgang des Prüfungswesens im Württembergischen Judoverbandes (WJV) teil. Darin wurden die 68 Wurftechniken des Judo behandelt.

Die Leitung des mehr als vierstündigen hatte der WJV-Prüfungsreferent Andreas Morhardt (5. Dan) inne. Zur Unterstützung hatte er zwei Mitglieder des Bundesligateams vom KSV Esslingen mitgebracht.

Zu Beginn des Lehrgangs stellte er die Systematik der Standtechniken im Judo vor. Hierbei war es ihm wichtig hervorzuheben, dass auch Atemi-waza (Schlagtechniken) und manche Katame-waza (Kontrolltechniken wie Armhebel und Würgetechniken) ebenfalls dazugehören. Der Schwerpunkt lag an diesem Tag jedoch auf den Nage-waza, den Wurftechniken. 68 davon sind beim Kodokan, der ältesten Judoschule, klassifiziert. Die Grundformen wurden jeweils zu kleinen Gruppen verwandter Techniken zusammengefasst. Nach einer Demonstration des Referenten hatten Birgit und Stefan ebenso wie die anderen Teilnehmer Gelegenheit, das soeben Gesehene selbst zu üben.

Text & Foto: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2019]