Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2019

Hohe Ehrung bei der Abteilungsversammlung

8. März 2019

Stefan Lippert, Manfred Kisselmann, Alfred Schweizer.

Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung bestätigen die Judoka des TSV Freudenstadt ihren Vorstand. Sportkreispräsident Alfred Schweizer wohnt der Versammlung bei und verleiht Manfred Kisselmann die WLSB-Ehrennadel in Silber.

Schweizer wandte sich dabei an die versammelten Judoka: "Für diese Arbeit, die hier in der Vergangenheit geleistet wurde möchte ich all denen danken, die sich im Verein für die Jugend- und Vereinsarbeit eingebracht haben und auch künftig ein Ehrenamt ausüben und begleiten." Auf geradezu einmalige Art und Weise trifft das auf Manfred Kisselmann zu. Er hatte bereits vor der Gründung der Abteilung im Jahr 1965 Judo betrieben. Als Orangegurt war er gleich der höchst graduierte Judoka vor Ort. So wurde er direkt als Trainer eingesetzt. Ebenfalls von Beginn an verantwortete er als Schatzmeister die Vereinskasse. 40 Jahre lang hatte er dieses Amt inne. Nach seinem Rücktritt stand er der Abteilung bis ins vergangene Jahr als Kassenprüfer zur Verfügung. Sportkreispräsident Schweizer überreichte in Anerkennung dieser Verdienste die silberne Ehrennadel des Württembergischen Landessportbundes.

Zuvor hatte der Abteilungsvorstand Rechenschaft über seine Arbeit im vergangenen Geschäftsjahr abgelegt. Die Entlastung erfolgte einstimmig. Eine ebenso klare Angelegenheit war die Wiederwahl des Vorstandes. Für weitere zwei Jahre wurde Abteilungsleiter Stefan Lippert in seinem Amt bestätigt. Ihm zur Seite stehen seine Stellvertreterin Birgit Binder, die Kassiererin Klaudia Giannakidis und Jugendwart Andreas Klassen. Die Stelle des Schriftführers blieb erneut unbesetzt. Johannes Miller und Irene Wolf stellten sich erneut als Kassenprüfer zur Verfügung.

Zum Abschluss sprach Stefan Lippert ebenfalls seinen Dank gegenüber seinem Team, aber an diesem Abend auch in besonderem Maße Manfred Kisselmann gegenüber aus. Mit einem Präsent verabschiedete er Kisselmann nun in den "Ruhestand".

Text: Stefan Lippert. Foto: Birgit Binder

[Zu den Meldungen 2019]