Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2019

Für die "Deutschen" qualifiziert

17. Februar 2019

Oliver Frikel.

Bei den Süddeutschen Meisterschaften in München-Großhadern erkämpft sich Oliver Frikel vom TSV Freudenstadt die Bronzemedaille. Damit hat sich der Judo-Kämpfer für die Deutschen Meisterschaften in Frankfurt (Oder) qualifiziert.

In seiner ersten Begegnung traf er auf einen Starter vom JZ Heubach. Der erste gute Angriff mit einem Fußfeger ging von Oliver aus, danach entwickelte sich ein enger und taktisch geprägter Kampf. Ohne Wertung verstrich die reguläre Kampfzeit. In der Verlängerung erzielte der Freudenstädter Judoka dann mit einer Wurfkombination die entscheidende Wertung.

In seiner ersten Begegnung traf er auf einen Starter vom JZ Heubach. Der erste gute Angriff mit einem Fußfeger ging von Oliver aus, danach entwickelte sich ein enger und taktisch geprägter Kampf. Ohne Wertung verstrich die reguläre Kampfzeit. In der Verlängerung erzielte der Freudenstädter Judoka dann mit einer Wurfkombination die entscheidende Wertung.

Dank eines Freiloses in der ersten Runde stand Oliver damit bereits im Halbfinale. Dort kämpfte er gegen einen Kämpfer vom VfL Sindelfingen. Dabei wurde er nach einem eigenen Angriff mit O-soto-gari (Große Außensichel) gekontert.

Umso schneller ging es dann im kleinen Finale. Frikels Gegner wollte einen Angriff kontern, dieses Mal konnte der Freudenstädter die neue Situation nutzen und den Kampf mit Ko-uchi-gari (Kleine Innensichel) nach weniger als zehn Sekunden für sich entscheiden.

Mit Daniel Schneider und Radomir Schöck waren noch zwei weitere Judoka des TSV Freudenstadt in München angetreten. Schneider musste in seiner ersten Begegnung gegen einen bayerischen Kämpfer eine Niederlage hinnehmen. In der Trostrunde konnte er mit einem Fußfeger eine erste Wertung erringen. Die Entscheidung zu seinen Gunsten brachte ein zweiter erfolgreicher Angriff mit Uchi-mata (Innerer Schenkelwurf). Im nächsten Kampf misslang ihm eine eigene Attacke. Sein Gegner nutzte die Gelegenheit und gewann mit einem Haltegriff. Damit beendete Schneider die Meisterschaften auf dem 7. Rang. Die gleiche Platzierung erzielte Radomir Schöck. Beide verpassten damit die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften.

Text: Stefan Lippert. Foto: Waldemar Frikel

[Zu den Meldungen 2019]