Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2018

Judo-Safari in Horb

13. Oktober 2018

Link zur Fotogalerie.

In Horb gingen die Freudenstädter Judoka auf die Jagd nach Leistungsabzeichen. Bei der Judo-Safari erbeuten sie Orange Füchse, Grüne Schlangen, Braune Bären und sogar vier Schwarze Panther.

Bei der Judo-Safari geht es nicht nur um Judo-Wettkämpfe. Dort gibt es zwar die meisten Punkte zu gewinnen, aber auch in drei Leichtathletikwettbewerben und bei einer kreativen Aufgabe können die jungen Judoka Punkte holen. Einen Bonus gibt es auch für diejenigen, die bereits im Vorjahr teilgenommen haben.

Insgesamt 49 Mädchen und Jungs aus Freudenstadt, vom Verein Budotomo Tübingen und dem gastgebenden JC Horb nahmen an der Judo-Safari teil. Die meisten Teilnehmer stellten die Freudenstädter, die mit immerhin 23 Judoka angereist waren.

Die Judoka wurden nach dem Wiegen in gewichtsnahe Gruppen eingeteilt. Alle durften wenigstens zwei bis zu maximal fünf Kämpfe bestreiten. Dabei waren schöne und spannende, vor allem aber auch faire Begegnungen zu sehen. Am erfolgreichsten waren in unserer Gruppe Samuel Merkel, Leon Otto, David Züfle und Stefan Tofan, die allesamt fünf Siege erringen konnten. Trainer Stefan Lippert war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden, wollte aber noch einen anderen Punkt herausstellen: "Es hat mich gefreut, dass so viele Kämpferinnen und Kämpfer dabei waren. Selbst gegen offensichtlich stärkere Gegner haben alle ihr Herz in beide Hände genommen und mutig gekämpft."

Punkte gab es auch beim Leichtathletikteil zu holen. 69 von möglichen 75 Punkten erreichten David Kahlkopf und Joanna Kosel, nur einen Punkt weniger erhielten Lionel Merkel, Leon Otto und Lukas Volschezki. Die erste Disziplin war der Medizinball-Weitwurf, bei dem Ben Barth, David Kahlkopf, Lionel Merkel, Silas Rüdiger und David Skowronek die volle Punktzahl erreichten. Beim Hindernislauf holte David Züfle die vollen 25 Punkte, 24 Punkte gelangen Lionel Merkel und Lukas Volschezki. Beim Standweitsprung schaften Leon Otto und Silas Rüdiger 24 Punkte, 23 Punkte errangen David Kahlkopf und Joanna Kosel.

Als weitere "Disziplin" stand eine Kreativaufgabe auf dem Programm. Die Kinder mussten ein Bild zum Thema Judo oder Safari zeichnen. Besonders gut und mit den vollen 50 Punkten wurden die Bilder von Lionel und Samuel Merkel sowie Stefan Tofan bewertet.

Am Ende konnten sich alle über die verdienten Leistungsabzeichen freuen.

Schwarzer Panther: Samuel Merkel, Leon Otto, David Züfle und Stefan Tofan.

Brauner Bär: David Kahlkopf, Lukas Volschezki, Silas Rüdiger, Dennis Volschezki, David Skowronek, Xevian Otto und Lasse Janson.

Blauer Adler: Joanna Kosel und Lionel Merkel.

Grüne Schlange: Ernst Moser, Ben Barth, Wladimir Mazurov, Jakob Kosel und Maurice Möhrle

Oranger Fuchs: Lif Johannsen, Erhard Moser, Johannes Bruscella, Leonie Möhrle und Henri Frick.

Text: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2018]