Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2018

Meister in der Bezirksliga

13. Oktober 2018

Die Bezirksliga-Mannschaft.

Das Judo-Team des TSV Freudenstadt verteidigt seine Tabellenführung in der Bezirksliga und feiert die Meisterschaft. Ungeschlagen erkämpft sich die Mannschaft das Recht zum Aufstieg in die Landesliga Süd.

Für den TSV gingen am zweiten Kampftag Oliver Frikel, Waldemar Frikel, Denis Hebert, Roman Hebert, Andreas Klassen, Johannes Miller, Erik Musaev, Daniel Schneider und Radomir Schöck auf der Matte. Die offene Gewichtsklasse über 90 kg konnte nicht besetzt werden. Bei so vielen Startern konnte das Team aber immer einen Kämpfer nach oben schieben.

JSV Tübingen - TSV Freudenstadt      2:3 (20:24)

Gleich zu Beginn des zweiten Kampftages traf das Team des TSV Freudenstadt auf den Mitfavoriten. Die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft vom JSV Tübingen mussten dann eine knappe, aber entscheidende Niederlage hinnehmen. Denis Hebert erzielte in der Auftaktbegegnung eine erste Wertung, musste aber über die gesamte Kampfzeit gehen. Am Ende reichte es für die 1:0-Führung. Oliver Frikel siegte vorzeitig und fuhr den zweiten Punkt ein. Johannes Miller musste ebenfalls über die gesamte Kampfzeit gehen, erzielte aber anders als sein Gegner eine Wertung und brachte das Team aus dem Schwarzwald uneinholbar mit 3:0 in Führung. Die Tübinger konnten die beiden folgenden Begegnungen gewinnen, am Endergebnis aber nichts mehr ändern.

TSV Freudenstadt - KG Göppingen     3:2 (30:20)

Ebenfalls eine enge Begegnung fochten die Freudenstädter mit der Kampfgemeinschaft der Göppinger Judovereine aus. Die jungen Kämpfer Denis Hebert und Oliver Frikel brachten das Team des TSV schnell in Führung. Nach einer Niederlage in der offenen Gewichtsklasse fuhr Daniel Schneider einen weiteren Sieg zum vorentscheidenden 3:1 ein. Den Göppingern gelang im abschließenden Kampf nur noch Ergebniskorrektur.

TSV Freudenstadt - TG Biberach 2     5:0 (50:0)

Einen klaren Erfolg feierten die Freudenstädter auch in der letzten Begegnung der Saison. Gegen die zweite Mannschaft der TG Biberach kamen Denis Hebert und Oliver Frikel zu schnellen Erfolgen. Letzterer ist seit Jahren einer der erfolgreichsten Jugendkämpfer der Judoabteilung. In diesem Jahr durfte er erstmals bei den Männern mitkämpfen und zeigte seine ganze Klasse. Alle drei Begegnungen konnte er vorzeitig beenden. Mit vollem Punkt gewannen auch Roman Hebert, Erik Musaev und Radomir Schöck und machten den glatten 5:0-Erfolg perfekt.

Meister in der Bezirksliga

Nachdem die Mannschaft den Pokal aus den Händen des Ligareferenten Thomas Stutte in Empfang genommen hatte wurde ausgiebig gefeiert. Das Team darf nun in die Landesliga Süd aufsteigen. Da in der höheren Liga aber mehr Gewichtsklassen besetzt werden müssen, gilt es genau zu schauen, wie die Mannschaft sinnvoll verstärkt werden kann.

Abschlusstabelle Bezirksliga 2018
Platz Verein Punkte Kämpfe Unterbewertung
1. TSV Freudenstadt 16:0 30:8 291:80
2. JSV Tübingen 14:2 30:10 300:94
3. JC Horb 2 12:4 23:17 230:170
4. TSG Reutlingen 2 10:6 25:13 250:130
5. JV Nürtingen 2 8:8 26:14 257:137
6. KG Göppingen 6:10 18:21 180:210
7. TG Biberach 2 4:12 8:29 80:287
8. SV Erolzheim 2:14 6:32 60:320
9. PSV Reutlingen 0:16 5:27 50:270

Text: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2018]