Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2017

WJV-Leistungsmedaille für Freudenstädter Judoka

19. Dezember 2017

Link zur Fotogalerie (WJV-Leistungsmedaille).

Der Württembergische Judoverband (WJV) verleiht mehreren Athleten des TSV Freudenstadt in Anerkennung herausragender Erfolge Leistungsmedaillen in Bronze und Silber. Die Übergabe nahm das Ehren- und Gründungsmitglied der Judoabteilung Manfred Kisselmann im Rahmen des letzten Wettkampftrainings des Jahres vor.

Kisselmann erinnerte dabei an die schweren Anfänge, als die Abteilung im Jahr 1965 gegründet wurde. Gleichzeitig brachte er seinen Stolz darüber zum Ausdruck, wie gut sich die Freudenstädter Judoka entwickelt haben. In diesem Zusammenhang dankte er insbesondere dem langjährigen Vorstandsteam um Stefan Lippert und Birgit Binder. Diese beiden durften auch die erste Auszeichnung in Form der WJV-Leistungsmedaille in Bronze entgegennehmen. Honoriert wurden ihre Titel als Baden-Württembergische Katameister und mehrere Treppchenplätze seit dem Jahr 2009.

Ebenfalls die Leistungsmedaille in Bronze erhielt Oliver Frikel für vier Siege bei den Landesmeisterschaften der vergangenen fünf Jahre. "Nur" zwei Titel als Landesmeister kann der jüngere Bruder Timon vorweisen, doch weitere Platzierungen auf Landesebene und ein zweiter Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften sind mehr als genug Erfolge für die Leistungsmedaille in Bronze.

Die Leistungsmedaille in Silber erhielten Denis und Maxim Hebert. Denis Hebert erklomm bereits drei Mal das Podest bei Süddeutschen Meisterschaften, dazu kommen etliche Siege und Platzierungen auf Landesmeisterschaften und internationalen Turnieren. Maxim Hebert kann sogar vier Platzierungen bei Süddeutschen Meisterschaften und ebenfalls mehrere Platzierungen bei Landesmeisterschaften und internationalen Turnieren vorweisen.

Text: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2017]