Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2017

Württembergische Meisterschaften u15

1. Oktober 2017

Württembergische Meisterschaften u15.

Timon Frikel vom TSV Freudenstadt ist Landesmeister. Der Judokämpfer gewinnt die Württembergischen Meisterschaften der Altersklasse u15 in Kirchheim unter Teck. Sein Vereinskamerad Max Miller landet auf dem siebten Platz.

Seinen ersten Kampf konnten Timon Frikel im Boden gewinnen. Nachdem er seinen Kontrahenten mit Tani-otoshi geworfen und eine erste Wertung zugesprochen bekommen hatte, setzte er nach und siegte mit einem Haltegriff. In der zweiten Runde siegte er vorzeitig mit einem Ura-nage. Das Halbfinale konnte er mit einem weiteren Tani-otoshi für sich entscheiden. Im Finale stand er dann einem Judoka vom VfL Kirchheim gegenüber. Der deutlich schwerere Kontrahent hatte zwar den Heimvorteil auf seiner Seite. Als er dann mit Kraft den Freudenstädter herunterdrückte, gab der dem Druck nach und warf den Kirchheimer mit Tomoe-nage voll auf Punkt. Die spektakuläre Aktion brachte das Hallenpublikum zum Toben und Timon die Goldmedaille. Als Titelgewinner hat er sich f├╝r die Süddeutschen Meisterschaften in Pforzheim qualifiziert.

Dazu reichte es beim anderen Freudenstädter Judoka nicht. Max Miller kämpft erst seit diesem Jahr in der Altersklasse u15 und traf auf Athleten, die teilweise drei Jahre älter waren. Trotzdem konnte er seinen ersten Kampf gewinnen. Mit De-ashi-barai ging es in die Bodenlage, der anschließende Haltegriff brachte den Sieg. In der zweiten Runde musste Max in die Verlängerung. Im Golden Score musste Max dann eine Wertung gegen sich hinnehmen. In der Trostrunde gelang ihm noch ein weiterer Sieg, doch dann machte sich der anstrengende Kampf bemerkbar. Eine weitere Niederlage bedeutete am Ende des Tages einen guten siebten Platz, der aber nicht zur Qualifikation auf die nächste Meisterschaftsebene berechtigt.

Text: Stefan Lippert. Foto: Andreas Klassen

[Zu den Meldungen 2017]