Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2017

Gürtelfarbenturnier

2. April 2017

Radomir, Daniel.

Gold und Bronze gewinnen die Judoka des TSV Freudenstadt beim Gürtelfarbenturnier in Kirchberg an der Murr. Waldemar Frikel hat seinen ersten Einsatz als Kampfrichter.

Die Idee hinter dem Gürtelfarbenturnier ist, auch denjenigen Judoka Chancen beim Wettkampf einzuräumen, die erst als Jugendliche mit dem Sport begonnen haben. Daher werden die Gruppen nicht nur nach Alter und Gewicht eingeteilt, sondern auch nach Gürtelfarben. Dazu kommt, dass sich das Turnier explizit an Personen mit keiner oder nur wenig Wettkampferfahrung richtet.

Zweimal durchsetzen konnte sich Daniel Schneider in einem Pool mit drei Kämpfern. In seiner ersten Begegnung erzielte er eine Wertung mit O-Goshi und setzte im Bodenkampf nach. Sein Gegner konnte sich dem Haltegriff nicht mehr entwinden. Kurzen Prozess machte Daniel in der zweiten Runde, als er bereits nach wenigen Sekunden seinen Gegner mit einem Schulterwurf voll auf den Rücken warf und sich so den ersten Platz sicherte.

Mehr Kämpfe musste Radomir Schöck bestreiten. Bei fünf Teilnehmern in seinem Pool galt es in vier Kämpfen zu bestehen. In der ersten Begegnung versuchte er einen Angriff seines Gegners zu kontern, wurde dabei aber selbst ausgekontert. In der zweiten Begegnung lieferte er sich mit seinem Gegner einen offenen Schlagabtausch, ehe er in eine Würgetechnik geriet und aufgeben musste. Danach war er allerdings im Wettkampf angekommen. Die beiden folgenden Begegnungen konnte er nach demselben Muster gewinnen. Mit O-Goshi brachte er seine Kontrahenten in die Bodenlage, wo er mit einem Haltegriff jeweils den vorzeitigen Sieg errang. Am Ende konnte er die Bronzemedaille für den dritten Rang entgegennehmen.

Ebenfalls dabei war Waldemar Frikel, der jedoch nicht als Kämpfer, sondern als Kampfrichter erstmals im Einsatz war. Frikel hatte zu Beginn des Jahres die theoretische Ausbildung zum Kampfrichter absolviert und muss nun bei verschiedenen Turnieren Praxiserfahrungen sammeln, ehe er endgültig die offizielle Lizenz als Kampfrichter erhält.

Text & Foto: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2017]