Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2017

Sportlerempfang der Stadt Freudenstadt

24. März 2017

Foto der geehrten Judoka

Die Stadt Freudenstadt hatte zum Sportlerempfang geladen, um 166 Sportlern zu ihren Erfolgen im Jahr 2016 zu gratulieren. Oberbürgermeister Julian Osswald hatte 166 Sport-Medaillen im Gepäck, wovon zehn an die Judoabteilung im TSV Freudenstadt gingen.

Osswald eröffnete die Veranstaltung im Großen Kursaal des Kurhauses mit einer kurzen Rede, in der er seinen Respekt vor der Leistungen der Athleten zum Ausdruck brachte. 166 von 7000 Freudenstäter Vereinssportlern konnten in diesem Jahr geehrt worden. Er sprach jenen Mut zu, bei denen es (noch) nicht reichte und appellierte an ihren Ehrgeiz. Ein weiteres Grußwort trug Sportkreispräsident Alfred Schweizer vor, dem es ein besonderes Anliegen war, die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer im Hintergrund hervorzuheben, die solche Erfolge erst ermöglichen. Er stellte die Bedeutung der Vereine als soziale Gemeinschaft und als Begegnungsort zahlreicher Vorbilder heraus.

In zwei Blöcken ehrte OB Osswald, unterstützt von Petra Weinbrecht – Leiterin des Amtes für Bildung, Familie und Sport – sowie Alfred Schweizer, Sportler aus allerlei Disziplinen: Von der Lebenshilfe bis zum Segelflieger, vom Sportabzeichentreff bis zum IronMan-Teilnehmer, vom Tennis bis zum Tischtennis. Mit dabei waren – praktisch schon als Stammgäste – natürlich auch unsere Judoka.

Bevor die Judoka ihre Medaillen in Empfang nehmen konnten steuerte die Tanzsportgruppe Freudenstadt einen Auftritt bei. Nach dem zweiten Ehrungsblock zeigte Triathlet Wolfgang Epting in einem Videobeitrag, was die Faszination des Triathlons ausmacht. Im Anschluss an den offiziellen Teil gab es kleine Häppchen und Getränke für alle, um sich im informellen Teil des Abends noch austauschen zu können.

Die geehrten Judoka

Timon Frikel:

1. Platz offene Baden-Württembergische Meisterschaften u15, 2. Platz Württembergische Meisterschaften u15, 2. Platz Süddeutsche Meisterschaften u15.

Oliver Frikel:

2. Platz internationaler Weinstraßenpokal u18, 5. Platz Bundessichtungsturnier Herne u17.

Maxim Hebert:

3. Platz offene Württembergische Meisterschaften u18, 5. Platz süddeutsche Meisterschaften u18, 3. Platz internationales Turnier im Glaspalast Sindelfingen u18.

Denis Hebert:

1. Platz offene Baden-Württembergische Meisterschaften u21, 2. Platz süddeutsche Meisterschaften u21, 5. Platz Deutsche Meisterschaften u21.

Jule Horn:

1. Platz offene Baden-Württembergische Meisterschaften u21, 3. Platz süddeutsche Meisterschaften u21, 9. Platz Deutsche Meisterschaften u21.

Max Miller:

1. Platz Bezirksmeisterschaften u12, 3. Platz südwürttembergische Meisterschaften u12, 1. Platz internationaler Weinstraßenpokal u12.

Leon Otto:

1. Platz internationaler Weinstraßenpokal u10.

Magdalena Tebbe:

3. Platz offene Württembergische Meisterschaften u18, 7. Platz süddeutsche Meisterschaften u18, 3. Platz internationaler Weinstraßenpokal Frauen

Stefan Lippert & Birgit Binder

1. Platz Baden-Württembergische Katameisterschaften (Ju-no-kata), 5. Platz internationale Deutsche Katameisterschaften (Ju-no-kata).

Aufgrund der vielen zu ehrenden Sportler wurden nur die besten drei Ergebnisse gemäß der Ehrungsrichtlinien genannt.

Text: Stefan Lippert. Foto: K. Wiehler

[Zu den Meldungen 2017]