Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2016

Fortbildung zum Prüfungsprogramm

25. September 2016

Großen Wert legt die Judoabteilung im TSV Freudenstadt darauf, dass ihre Trainerinnen und Trainer stets auf dem neuesten Stand sind. Mit regelmäßigen Lehrgangsbesuchen bilden sie sich laufend fort. Zuletzt nahmen Moni Rack und Marcel Strunz in Esslingen an einer Fortbildung zum Kyu-Prüfungsprogramm teil.

Geleitet wurde der Lehrgang von Frieder Straub, 6. Dan und früherer Prüfungsreferent im Württembergischen Judoverband (WJV). Unterstützt wurde er dabei von Andreas Kronauer (6. Dan, Vizepräsident im WJV) sowie dem aktuellen Prüfungsreferenten Andreas Morhardt (5. Dan).

Vier Stunden lang wurden die Anforderungen und Techniken der Kyu-Prüfungsordnung vorgestellt, besprochen und in umfangreichen praktischen Übungseinheiten erarbeitet. Dabei wurden auch mögliche Varianten von Techniken erprobt. Besonderen Wert legte Frieder Straub nicht nur auf die reine Ausführung der Techniken, sondern auch auf die Vorbereitung, damit die Techniken auch im Wettkampf zum Erfolg führen können.

Darüber hinaus betonte Straub ebenfalls, dass eine Gürtelprüfung immer nur eine stichprobenartige Überprüfung sein kann, was sich auch in der Prüfungsordnung widerspiegelt. Die Ausbildungsordnung sieht viele darüber hinausgehende Inhalte vor, um die sich Trainer und Schüler ebenfalls kümmern müssen.

Somit kehren Moni Rack, die im Kindertraining in Aach und Freudenstadt aktiv ist, sowie Marcel Strunz, der vor allem im TSV-Kindertraining eingesetzt wird, mit vielen neuen Anregungen für kommende Trainingseinheiten aus Esslingen zurück.

Text: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2016]