Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2016

European Cup u21 in Paks/Ungarn

10.-13. Juli 2016

Jule Horn vom TSV Freudenstadt wurde für einen European Cup der Altersklasse u21 im ungarischen Paks nominiert. Auch wenn sie eine frühe Niederlage hinnehmen musste und ausschied, waren die Berufung und das anschließende internationale Trainingslager ein großer persönlicher Erfolg.

Paks ist eine rund 20.000 Einwohner zählende Stadt, die rund 100 Kilometer südlich von Budapest an der Donau liegt. Dort findet jährlich ein European Cup statt. In dieser von der Europäischen Judo-Union veranstalteten Turnierserie können Qualifikationspunkte für die Höhepunkte Europa- und Weltmeisterschaft gesammelt werden. Dementsprechend hoch ist das dortige Niveau zu bewerten. Mehr als 450 Juniorinnen und Junioren aus 33 Nationen reisten zum Turnier an.

Das Losglück war dann nicht auf Seiten der Freudenstädterin. Gleich in ihrer ersten Begegnung musste sie gegen die an Position 2 gesetzte Ksenia Zadvornova antreten, die bereits mehrere Erfolge auf europäischer Ebene vorweisen kann. Jule Horn konnte der Russin einen engen Kampf liefern. Ein Hüftwurf von Zadvornova brachte dieser eine Yuko-Wertung ein. Diesen kleinen Vorsprung konnte sie mit einem anschließenden Haltegriff um ein weiteres Yuko ausbauen. Eine Sekunde zu spät gelang der Freudenstädterin die Befreiung, sonst hätte die Russin diese später entscheidende Wertung nicht bekommen. Denn Horn steckte nicht auf und griff weiter an. Mit dem Schlussgong gelang ihr ein Soto-maki-komi, der leicht hätte höher bewertet werden können, ihr am Ende aber nur einen Yuko einbrachte, der nicht ausreichte, das Endergebnis noch zu drehen.

An das Turnier schloss sich ein dreitägiges internationales Trainingscamp an. Geleitet wurde es von Top-Trainern aus dem ungarischen Judoverband. Noch einmal hatten die Athleten und Athletinnen Gelegenheit, sich in Trainingskämpfen miteinander zu messen. Dass Jule Horn dabei unter anderem gegen ihre vorherige Gegnerin Zadvornova erfolgreich war, macht Hoffnung für künftige Begegnungen.

Text: Stefan Lippert. Foto: Archiv Horn

[Zu den Meldungen 2016]