Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2016

Kata-Intensiv-Workshop

9. April 2016

Birgit Binder und Stefan Lippert vom TSV Freudenstadt nahmen im hessischen Nieder-Roden an einem Kata-Intensiv-Workshop teil. Angereist waren mehr als 100 Judoka aus ganz Deutschland, um bei hochkarätigen Referenten zu trainieren.

Bei der siebenstündigen Veranstaltung mussten sich die Teilnehmer für eine Kodokan-Kata entscheiden, in der dann mit dem verantwortlichen Referenten gemeinsam an dem Verständnis und an der Ausführung der Form gearbeitet wurde. Birgit und Stefan hatten sich für die Ju-no-kata eingeschrieben. Dr. Magnus Jezussek, Kata-Beauftragter des Bayerischen Judo-Verbandes und Wertungsrichter auf IJF-Ebene, leitete diese Gruppe. Er holte für die einzelnen Techniken jeweils ein Paar, das sich bereits seit einiger Zeit mit dieser Kata beschäftigt, zur Demonstration nach vorne. So durften die Freudenstädter gleich den Auftakt machen und Tsuki-dashi zeigen. Anschließend betonte Magnus noch einmal die Knotenpunkte, die ihm besonders wichtig waren und entließ dann die Paare in die Übungsphase. Dabei unterstützte er jedes Team, indem er Fragen beantwortete und wertvolle Hilfestellungen parat hatte.

Vor der versammelten Gruppe durften Birgit und Stefan auch noch Ryo-kata-oshi und Uchi-oroshi ausführen, aber auch bei allen anderen Techniken konnten beide zahlreiche neue Impulse mitnehmen. Das neu erworbene Wissen wollen sie einerseits im Vereinstraining weitergeben, andererseits soll es auch bei ihrer Aufgabe als Referenten für Ju-no-kata im Landesverband einfließen.

Text: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2016]