Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2016

Gürtelfarbenturnier

20. März 2016

Beim Gürtelfarbenturnier in Steinheim nehmen zwei Freudenstädter Judoka teil, um Wettkampferfahrung zu sammeln. Paul kommt dabei auf den zweiten Platz.

Bei dem Gürtelfarbenturnier werden alle Teilnehmer in gewichtsnahe Gruppen eingeteilt, wobei die offiziellen Gewichtsklassen, wie es sie bei Meisterschaften gibt, keine Rolle spielen. Es wird im Poolsystem gekämpft, so dass jeder Teilnehmer auf jeden Fall mehrere Kämpfe hat. Mitmachen dürfen nur Judoka, deren Graduierung noch nicht zu hoch ist. Das Ziel von Gürtelfarbenturnieren ist, wenig erfahrenen Judoka einen Einstieg in den Wettkampfsport zu bieten. Die Atmosphäre zwischen den Kämpfern, den Ausrichtern, Trainern und Kampfrichtern war auch entsprechend familiär.

Paul Tebbe hatte nur zwei Kämpfe zu bestreiten. Im ersten erzielte er mit Tai-otoshi einen Waza-ari, mit dem anschließenden Haltegriff konnte er die Begegnung für sich entscheiden. Im zweiten Kampf musste er eine Niederlage hinnehmen, konnte sich aber dennoch über seinen zweiten Platz freuen.

Für Daniel Schneider war es die erste Wettkampfteilnahme überhaupt. Nachdem er zwei Niederlagen hinnehmen musste, machte er es im dritten Kampf besonders spannend. Erst sammelte er Wertung um Wertung, um dann in den letzten Sekunden deutlich in Führung liegend noch in einen Haltegriff zu geraten. Dennoch konnte er wichtige Kampferfahrung sammeln, um die kommenden Trainingseinheiten darauf auszurichten.

Text: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2016]