Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2015

24. Stopsturnier

5. Dezember 2015

Zum 24. Mal richtet die Judoabteilung ihr Freundschaftsturnier für Wettkampfanfänger aus. Den Wanderpokal für die beste Mannschaftsleistung gewinnt der TV Rottenburg.

Das Stopsturnier wurde 1991 von damaligen Abteilungsleiter Hansjürgen "Stops" Stockburger ins Leben gerufen, um jungen Judoka aus der Region einen einfachen Einstieg ins Wettkampfgeschehen zu ermöglichen. Dazu dürfen nur Judoka bis 14 Jahre und mit maximal dem orangen Gürtel an dem Turnier teilnehmen.

Angereist waren Judoka aus den Vereinen SF Aach, Budokai Bühlertal, JC Horb, TV Oberndorf und TV Rottenburg. Dazu kamen noch die Sportlerinnen und Sportler vom gastgebenden TSV Freudenstadt. Insgesamt maßen sich 60 Judoka in fairen und spannenden Kämpfen, oft lautstark unterstützt durch die Anfeuerungsrufe von Eltern und Vereinskameraden.

Das Team vom TSV Freudenstadt schaffte es wieder, eine gelungene Veranstaltung in familiärer Atmosphäre durchzuführen. Um halb zwei waren sämtliche Kämpfe ausgetragen, bei der Siegerehrung gab es Urkunden für alle und die begehrten Pokale für die drei Erstplatzierten jeder Gewichtsklasse.

Den vom Hallenwart gestifteten Horst-Beyer-Wanderpokal für das beste Mannschaftsergebnis gewann der TV Rottenburg, der sich denkbar knapp gegen den punktgleichen Verein aus Bühlertal und einen Punkt vor dem Titelverteidiger TSV Freudenstadt durchsetzte.

Die Ergebnisse im Einzelnen

1. Hannah Foussier, 2. Marian Mußler, 3. Mara Laabs (alle Bühlertal)

1. Sarah Eksi (Rottenburg), 2. Sophie Blank, 3. Lea Blank (beide Horb)

1. Yasmin Weidert, 2. Katharina Pschibul (beide Rottenburg), 3. Kristina Pogudin (Freudenstadt)

1. Oliver Bender (Rottenburg), 2. Nico Laabs (Bühlertal), 3. Leon Bauer (Aach)

1. Maik Seebacher (Bühlertal), 2. Marcel Zitzer, 3. Lewin Beck (Freudenstadt)

1. Nico Braulik (Rottenburg), 2. Sean Stark (Oberndorf), 3. Patrick Marzluf (Bühlertal)

1. Luis Patze (Bühlertal), 2. Fabio Staib (Horb), 3. Lars Strohmaier (Bühlertal)

1. Max Miller (Freudenstadt), 2. Jonah Weidert (Rottenburg), 3. Alexander Vogel (Freudenstadt)

1. Mark Beilharz (Horb), 2. Fabrice Steinwand (Freudenstadt), 3. Ben Benning (Oberndorf)

1. Karl Gabler (Oberndorf), 2. Paul Tebbe (Freudenstadt), 3. David Offermann (Oberndorf)

1. Adrian Griem (Freudenstadt), 2. David Wagner, 3. Christoph Tereschenko (beide Oberndorf)

Text: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2015]