Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2015

Vielseitigkeitswettkampf

20. Juni 2015

Beim Vielseitigkeitswettkampf in Backnang zeigen Freudenstädter Judoka herausragende Ergebnisse. Zwei erste und ein zweiter Platz stehen am Ende zu Buche.

Das Vielseitigkeitsturnier in Backnang gilt als Sichtungswettkampf der ARGE Baden-Württemberg für die Altersklasse u15. Bei dieser Turnierform werden die Teilnehmer in gewichtsnahe Gruppen aufgeteilt, um dann in verschiedenen Disziplinen anzutreten. Dabei steht ein Hindernislauf auf dem Programm, die Beweglichkeit und die Kraft wird gemessen, und das turnerische Können wird ebenso überprüft wie die Beherrschung der Judotechnik.

In den abschließenden Judokämpfen zeigten die Freudenstädter Judoka, dass mit ihnen zu rechnen ist. Jeder Kampf ging unabhängig von errungenen Wertungen über zwei Minuten.

In seiner Gruppe konnte Timon Frikel seine erste Begegnung mit zwei Ippon gewinnen. Den ersten erhielt er für einen Tani-otoshi, den zweiten für den anschließenden Haltegriff. Den zweiten Kampf konnte er mit einem Waza-Ari für Tani-otoshi gewinnen, im dritten Durchgang setzte er sich knapp mit Kampfrichterentscheid durch.

Sein Bruder Oliver konnte sich im ersten Kampf mit Waza-ari für O-soto-otoshi und Ippon für den anschließenden Haltegriff durchsetzen. In der zweiten Begegnung hatte er gegen seinen Vereinskameraden David Otto das Nachsehen. Dieser erzielte zwei Ippon, einmal durch Morote-seoi-nage, einmal durch einen Haltegriff. In der dritten Runde war Oliver dann wieder der deutlich bessere Kämpfer. Drei Ippon konnte er erzielten, je einmal für Tai-otoshi, einen Haltegriff und einen Armhebel. In der gleichen Gruppe siegte David mit Ippon für einen Seoi-nage und für einen Haltegriff, behielt anschließend die Oberhand gegen Oliver und erzielte im dritten Kampf ganze vier Ippons.

Am Ende landeten Timon Frikel und David Otto auf dem ersten Platz in ihrer Gruppe, Oliver erreichte den zweiten Rang.

Text: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2015]