Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2015

Tabellenführer in der Jugendliga

10. Mai 2015

Die Freudenstädter Judoka starten furios in die Jugendliga der Männer u18. Fünf Mannschaftssiege bei nur einer Niederlage bedeuten nach dem ersten Kampftag in Holzgerlingen die Tabellenführung.

Erstmals stellt der TSV Freudenstadt eine Mannschaft in der Jugendliga. Dabei konnte er auf eine richtig starke Truppe zählen. Mit Oliver Frikel sowie Denis und Maxim Hebert gingen drei unserer Kadermitglieder an den Start. Verstärkt wurde die Mannschaft durch Benjamin Müller, dessen Heimatverein der JC Horb ist, der aber auch in unser Wettkampftrainingsgruppe auf der Matte steht, sowie Paul Lauxmann vom SV Böblingen.

TSV Freudenstadt - SpVgg Feuerbach 4:0 (40:0)

Die Gewichtsklasse -55 kg war von beiden Mannschaften nicht besetzt, gegen eine stark reduzierte Stuttgarter Truppe nahmen Oliver und Benjamin die Punkte kampflos mit. Den Erfolg komplettierten Paul mit Ippon für Ura-nage und Denis mit einem O-uchi-gari.

TSG Backnang - TSV Freudenstadt 1:4 (10:40)

Die niedrigste Gewichtsklasse mussten die Freudenstädter kampflos abgeben, ließen sich von dem Rückstand aber nicht beeindrucken. Maxim erzielte Waza-ari mit einem Harai-maki-komi und legte dann noch einen Ippon für Ko-uchi-maki-komi nach. Oliver geriet nach einem tiefen Seoi-nage mit Waza-ari in Rückstand, konnte den Kampf aber noch drehen und punktete mit einem tollen O-uchi-gari. Die Führung ließen sich die Jungs nicht mehr nehmen. Paul erneut mit einem Ura-nage und Denis wenige Sekunden vor Schluss mit einer Abtauchtechnik stellten den klaren Entstand her.

TSV Freudenstadt - JZ Heubach 4:1 (40:10)

Trotz einer unbesetzten Gewichtsklasse dominierten die Freudenstädter auch gegen das Judozentrum Heubach das Geschehen. Benjamin punktete mit Seoi-nage, Oliver erzielte den vollen Punkt mit Tai-otoshi. Paul sicherte den Mannschaftssieg mit einem Harai-maki-komi, ehe Denis kampflos auf 4:1 erhöhte.

TSB Ravensburg - TSV Freudenstadt 2:3 (20:30)

Die Ravensburger waren mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft am Start, machten unseren Jungs aber das Leben schwer. Nachdem wir wieder einen Punkt kampflos dem Gegner überlassen mussten, konnten Oliver und Denis ihrerseits kampflos zwei Punkte einfahren. Maxim musste dann fast über die gesamte Kampfzeit gehen, und erzielte kurz vor Schluss den siegbringenden Ippon mit einem Soto-maki-komi. Da schmerzte die abschließende Niederlage in der Gewichtsklasse -73 kg nicht mehr so sehr.

VfL Sindelfingen - TSV Freudenstadt 2:3 (20:30)

Mit einem Armhebel holte Maxim den kampflos abgegebenen Punkt wieder rein und stellte Punktgleichheit her. In der offenen Gewichtsklasse gingen die Sindelfinger wieder mit 2:1 in Führung. Denis glich mit einer Hebeltechnik erneut aus, ehe Paul kampflos den entscheidenden dritten Punkt einfahren konnte.

TSV Freudenstadt - SV Fellbach 2:3 (20:30)

Zum Abschluss eines langen Wettkampftages mussten unsere Judoka eine knappe Niederlage gegen den SV Fellbach hinnehmen. -55 kg gaben wir erneut kampflos ab, Denis siegte danach mit einem Armhebel. -66 kg und in der offenen Gewichtsklasse gingen dann die Punkte aber an die Fellbacher, so dass Paul mit einer Würgetechnik nur noch den Rückstand verkürzen konnte.

 

Tabelle Jugendliga 2015 - 1. Kampftag
Platz Verein Punkte Kämpfe Unterbewertung
1. TSV Freudenstadt 10:2 19:9 190:90
2. TSG Backnang 8:2 16:6 157:60
3. SV Fellbach 8:2 14:7 140:70
4. VfL Sindelfingen 8:2 14:7 137:70
5. TSB Ravensburg 6:2 11:7 110:70
6. KSV Esslingen 6:4 12:11 120:107
7. JV Nürtingen 4:6 12:13 110:130
8. JS Roman Baur 2:6 8:12 80:115
9. JZ Heubach 0:10 7:17 70:162
10. JSV Tübingen 0:8 0:12 0:120
11. SpVgg Feuerbach 0:8 0:12 0:120

 

Der zweite Kampftag findet am 21. Juni in Backnang statt. Dabei treffen die Freudenstädter Judoka auf die Vereine KSV Esslingen, JSV Tübingen, JV Nürtingen und JS Roman Baur.

Text: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2015]