Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2015

50 Jahre Treue zum TSV Freudenstadt

17. April 2015

Bei der Mitgliederversammlung und der anschließenden Jahresfeier des TSV Freudenstadt wird Manfred Kisselmann für 50-jährige Treue zum Verein geehrt. Darüber hinaus gehen Ehrungen an einige Judoka, die im vergangenen Jahr besondere Erfolge erringen konnten.

Der erste Vorsitzende des TSV Freudenstadt Harald Türk eröffnete die diesjährige Mitgliederversammlung des Hauptvereins. Nach seinem Rechenschaftsbericht wurde der Kassenbericht vorgestellt und die gesamte Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Neben einigen überwiegend redaktionellen Änderungen der Satzung wurde auch eine Beitragserhöhung beschlossen. Ab diesem Jahr steigt der Jahresbeitrag pro Person um 5 Euro und liegt somit für Kinder und Jugendliche bei 25 Euro, für Erwachsene bei 45 Euro.

Sportliche Jahresfeier

Danach gab es einen fliegenden Wechsel zur Jahresfeier. Musikalisch wurde diese umrahmt von der Band "Jukebox", die zwischen den einzelnen Programmpunkten die Anwesenden immer wieder auf die Tanzfläche lockte. Zu Beginn der Feier zeigten einige Schülerinnen und Schüler der Theodor-Gerhardt-Grundschule, was sie in der vom FSJ-ler des TSV Freudenstadt geleiteten HipHop-AG gelernt hatten. Einen weiteren sportlichen Beitrag lieferte die Judoabteilung am Ende der Feier. Birgit Binder und Stefan Lippert erläuterten dem staunenden Publikum, was für Techniken es im Judo gibt, und mit welchen Trainingsformen diese unterrichtet werden.

Ehrungen für sportliche Erfolge

An der Jahresfeier werden traditionell auch Erfolge des vergangenen Jahres gewürdigt. Aufgrund der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung und der wegen zahlreicher Hallenschließungen knappen Trainingszeit konnten nur Jule sowie Birgit und Stefan ihre Auszeichnungen persönlich in Empfang nehmen. Geehrt wurden die folgenden Leistungen:

Oliver Frikel (3. Platz SW EM u15, 1. Platz WEM u15, 2. Platz off. Ba-Wü EM u15, 5. Platz Süddt. EM u15, 3. Platz BOT u15)

Timon Frikel (1. Platz Bez. EM u12, 1. Platz SW EM u12, 1. Platz WEM u12, 1. Platz off. Ba-Wü EM u13)

Waldemar Frikel (1. Dan, erfolgreicher Wettkampftrainer)

Jule Horn (3. Platz SW EM u18, 3. Platz WEM u18)

Andreas Klassen (1. Dan, erfolgreicher Wettkampftrainer)

Nikita Klein (3. Platz Bez. EM u10)

Max Miller (2. Platz Bez. EM u10, 1. Platz SW EM u10

Sebastian Tebbe (3. Platz Bez. EM u12)

Birgit Binder und Stefan Lippert (2. Platz Ba-Wü Kata [Ju-no-kata], 3. Platz Ba-Wü Kata [Nage-waza-ura-no-kata], 9. Platz Dt. Katameisterschaften [Ju-no-kata])

Judoka der ersten Stunde geehrt

Eine besondere Ehrung wurde Manfred Kisselmann zuteil. Seit nunmehr 50 Jahren hält er dem Verein die Treue. Manfred war - damals bereits als Orangegurt - bei der Gründungsversammlung der Judoabteilung dabei gewesen und wurde gleich als Trainer verpflichtet. 1965 übernahm er auch sofort das Amt des Schatzmeisters in der neu gegründeten Abteilung. Er führte bald darauf den Abteilungsbeitrag ein, der eine gewisse finanzielle Unabhängigkeit für das Sportgeschehen ermöglichen sollte. Heute hat fast jede Abteilung des TSV auch eine eigene Kasse und erhebt einen eigenen Abteilungsbeitrag. 2005 legte Manfred nach 40 Jahren das Amt als Schatzmeister nieder.

Text: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2015]