Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2015

Vier neue Sportassistenten

18. April 2015

Lea Binder, Oliver Frikel, Fabian Griem und Denis Hebert haben die Ausbildung zum Sportassistenten Judo abgeschlossen. Insgesamt kamen rund 30 überwiegend jugendliche Judoka aus ganz Württemberg nach Freudenstadt, um am dritten Lehrgangstermin teilzunehmen.

Vom TSV Freudenstadt nahmen auch noch Timon Frikel und Lorenz Haas teil, die aber nicht alle Lehrgänge besuchen konnten, um die Ausbildung schon jetzt abzuschließen.

Vormittags wurden verschiedene Randoriformen und -spiele ausprobiert. So durfte der stärkere Partner beispielsweise nicht greifen, oder im Boden wurden nur Haltegriffe oder Hebel zugelassen.

Nach der Mittagspause ging es ums Aufwärmen im Judotraining. Zuerst ging es um allgemeine Übungen, danach wurde es spezifischer. Dazu wurden Kleingruppen gebildet, und jede bekam eine Wurftechnik zugelost. Dann wurde in Gruppenarbeit ein zu der Technik passendes Aufwärmprogramm erarbeitet und nachher vor der gesamten Mannschaft demonstriert und dann diskutiert. Beispielsweise überlegte sich eine Gruppe, dass eine Uchi-mata-Einheit mit einem Fangspiel auf einem Bein eingeleitet werden könnte. Anschließend wurde in der Standwaage gehüpft und dann nach vorne abgerollt.

Die Sportassistenten werden in den Vereinen insbesondere als Unterstützung im Kinder- und Jugendtraining eingesetzt und werden so nach und nach an die Tätigkeit als Übungsleiter herangeführt.

Text: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2015]