Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2015

Sportassistentenlehrgang in Freudenstadt

21. März 2015

Knapp 30 überwiegend jugendliche Judoka reisten in den Schwarzwald nach Freudenstadt, um an der Ausbildung zum Sportassistenten teilzunehmen. David Mahier leitete den Lehrgang, bei dem die zwei Bausteine zu den Themen "Koordinationsschulung im Judo/Turnen und Akrobatik" sowie "Methodik zum gelb-orangen Gürtel" behandelt wurden.

Schon beim Aufwärmen baute David Mahier verschiedene Übungen ein, die als Vorbereitung zu De-ashi-barai dienten. So musste der verknotete Gürtel mit der Fußsohle über die Matte befördert werden, um die Fegebewegung zu üben, so wurde aber auch die benötigte Falltechnik extra behandelt. Später wurden die Elemente zusammengesetzt, um den gesamten Wurf zu erhalten.

Dann standen die sieben koordinativen Fähigkeiten auf dem Programm und wurden mit der Eselsbrücke "DORfKRUG" behandelt: Differenzierungs-, Orientierungs-, Rhythmisierungs- Kopplungs-, Reaktions-, Umstellungs- und Gleichgewichtsfähigkeit. Jede dieser Fähigkeiten musste von einer Gruppe behandelt werden, indem passende Spiel- und Übungsformen gesucht und später vor versammelter Mannschaft präsentiert wurden.

Abschließend durften sich die Sportlerinnen und Sportler an verschiedenen akrobatischen Übungen versuchen.

Am 18. April wird Freudenstadt noch einmal Gastgeber für den dritten Lehrgang zur Sportassistentenausbildung sein.

Text: Stefan Lippert

[Zu den Meldungen 2015]