Judo Freudenstadt

TSV Freudenstadt 1862 e.V. - Abteilung Judo

Berichte 2015

Sportassistentenlehrgang in Horb

28. Februar 2015

Lea Binder, Oliver und Timon Frikel, Fabian Griem und Denis Hebert besuchen in Horb den ersten Teil der Sportassistentenausbildung.

Am Samstag, den 28. Februar fand der erste Abschnitt der neuen Assistenztrainerausbildung in Horb statt. Fast 40 Teilnehmer aus Württemberg waren in die große Stadionhalle gekommen, um in einem sechsstündigen Lehrgang beim WJV-Referenten David Mahier die Grundlagen für das Anfängertraining kennenzulernen.

Im ersten Teil des Lehrgangs wurden Grundsätze und Hilfestellungen für das Training mit Anfängern erklärt. Hierzu wurden verschieden Spiel- und Übungsformen vorgestellt und von den Teilnehmern in der Praxis erprobt. Im zweiten Lehrgangsteil ging es darum, Lehrmethoden zum weiß-gelben und gelben Gürtel kennenzulernen. In Kleingruppen hatten sich die Teilnehmer mit verschiedenen Aufgabenstellungen auseinanderzusetzen, um sie dann später allen vorzustellen. Hierzu gehörte zum Beispiel das Erarbeiten und Vorstellen von Übungsformen für die Stand- und Bodentechniken. Die Judoka sollten sich Gedanken machen, wie man Würfe und Griffe Anfängern sinnvoll beibringen könnte. Bei den Vorstellungen der Ergebnisse der Gruppenarbeit durften dann alle die Übungen gemeinsam durchführen. Anschließend wurde gemeinsam über die Vor- und Nachteile der gezeigten Beispiele diskutiert. Auf diese Art und Weise lernten die Teilnehmer viele Möglichkeiten kennen, wie man im Anfängerbereich als Trainer arbeiten könnte.

Nach Abschluss des sechsstündigen Lehrgangs hatten die Teilnehmer viel gelernt, das sie dann im Training umsetzen können. Mit entsprechendem Applaus dankten die Judoka zum Schluss David Mahier für seinen Einsatz.

Die nächsten beiden Termine für die Assistenztrainerausbildung werden im März und April in Freudenstadt angeboten.

Text: Jens Eggert (JC Horb)

[Zu den Meldungen 2015]